31.03.2017

ubuntu

Upgrade von LTS 14.04 auf LTS 16.04
Dienste Autostarts verwalten
Sources.list
grafische Darstellung
ISDN
Multimedia
Update auf Karmic Koala
Unity
Tipps und Tricks
sonstiges

Wikipedia Ubuntu Versionen
Dienste verwalten

Aktuelle LTS Version 16.04 Xenial Xerus, Eintrag in der /etc/apt/sources.list

deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ xenial main universe

ubuntu Version anzeigen

lsb_release -a
cat /etc/issue

- vom LTS nicht supportete Pakete anzeigen, Supportzeitraum aller Pakete anzeigen.

ubuntu-support-status --show-unsupported
ubuntu-support-status --show-all | less
Seitenanfang

Upgrade von LTS 14.04 auf LTS 16.04

- System auf den letzten aktuellen Stand bringen

apt-get update && apt-get upgrade -u
apt-get dist-upgrade

- Parameter -d development release installieren

do-release-upgrade -d

Das Init-System ist in der LTS 16.04 von Upstart (LTS 14.04) auf Systemd umgestellt worden.

unter ubuntu LTS 16.04 hat sich die Benennung der Netzwerkschnittstelle geändert. z.B. ens33

Das Paket biosdevname benennt die Interfaces nach der physikalische Anordnung auf dem Motherboard.
Aus PCI slots wird p<slot>p<port> und embedded NICs werden em<port> benannt.

z.B. p6p1, p7p1, em1 oder ens33

- Namen der BIOS Device anzeigen

biosdevname -i

Um die alte Benennung wieder zu erreichen, sind folgende Schritte durchzuführen.

Variante 1 (unter VMware)

- Netzwerk Schnittstellen anzeigen

ip a | grep -E 'ens[0-9][0-9]'
oder
dmesg | grep -i eth

- Änderungen an der /etc/default/grub

# /etc/default/grub
...
GRUB_CMDLINE_LINUX="net.ifnames=0 biosdevname=0"

- Einstellungen in Grub übernehmen und neu starten.

grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
reboot

Variante 2 (auf normaler Hardware)

- Paket biosdevname entfernen und InitramFs neu schreiben.

ip a | grep -E 'p[0-9]p[0-9]'
apt purge biosdevname
apt install plymouth-themes plymouth-label
update-initramfs -u
reboot

 

 

Seitenanfang

Dienste Autostarts verwalten

- Dienst zum Autostart hinzufügen

update-rc.d <Dienst> default

- Dienst aus dem Autostart entfernen

update-rc.d -f <Dienst> remove

Status der Dienste anzeigen

service --status-all
Seitenanfang

Sources.list

Die Keys am Terminal ins Schlüsselbund aufnehmen.

gpg --keyserver subkeys.pgp.net --recv KEY
gpg --export --armor KEY | sudo apt-key add -

Beispiel sources.list für Trusty Tahr (14.04 LTS)

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty main restricted universe
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty main restricted universe
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates main restricted universe
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates main restricted universe

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty multiverse
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates multiverse
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-security restricted main multiverse universe

Beispiel sources.list Community

# Ubuntu community supported packages
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu trusty universe multiverse
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu trusty-updates universe multiverse
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu trusty-security universe multiverse

# Backports
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-backports main restricted univers

# The Opera browser (packages, GPG key: 033431536A423791)
deb http://deb.opera.com/opera stable non-free
Seitenanfang

grafische Darstellung

3D Funtion prüfen

glxinfo
glxgear

am Anfang muss dan der Eintrag "direct rendering: yes" stehen

3D Desktop

mit Compiz

apt-get install compiz compiz-gnome gset-compiz compiz-core compiz-plugins

mit Beryl

Hilfe gibt es im Wiki des Beryl-Projektes.

/etc/apt/sources.list

deb http://ubuntu.beryl-project.org/ edgy main

Key hinzufügen

wget http://ubuntu.beryl-project.org/root@lupine.me.uk.gpg -O- | sudo apt-key add -

Pakete einspielen

apt-get install xserver-xgl
apt-get install beryl emerald-themes

Gnome
System | Einstellungen | Sitzungen | Startprogramme | beryl-manager

add-apt-repository ppa:gnome3-team/gnome3
apt-get update

ubuntu Installation KDE

apt-get install kubuntu-desktop language-pack-kde-de language-pack-kde-de-base kde-standard
Seitenanfang

ISDN

Pakete für ISDN nachinstallieren

apt-get install capiutils avm-fritz-firmware drdsl pppdcapiplugin

Datei /etc/isdn/capi.conf bearbeiten und das Kommentarzeichen (#) vor der Zeile mit der betreffenden Karte entfernen.

Kartentyp Bezeichnung
Fritz!Card fc
Fritz!Card USB usb
Fritz!Card v2.x 2
Fritz!Card SL sl

"capiinit" startet die ISDN-Karte, "capiinfo" zeigt den ISDN Controller an.

sudo drdsl

baut eine Verbindung zur Gegenstelle auf. eine Vorlagen-Datei aus "/etc/ppp/peers/isdn/" kopieren, nach "/etc/ppp/peers", mit Editor bearbeiten und den Usernamen und Passwort anpassen. Unter der Zeile "plugin capiplugin.so" eine Zeile mit dem Eintrag "avmadsl" einfügen und am Anfang der Datei "usepeerdns" einfügen.
Eine Verbindung wird dann mittels "sudo pon provider" gestartet.

Seitenanfang

Multimedia

Key für den PLF-Repository Server hinzufügen

gpg --keyserver subkeys.pgp.net --recv F120156012B83718
gpg --export --armor F120156012B83718 | sudo apt-key add -

Eintrag in der "sources.list"

# GPG key: F120156012B83718
deb http://packages.freecontrib.org/ubuntu/plf/ edgy-plf non-free

mit Synaptic nach "gstreamer" suchen, alles mit 0.10 installieren ausser die auf "-dbg" enden, das sind Debug Plugins. Dann noch "gxine", "libxine-extracodecs", "mplayer" und "mozilla-mplayer"

Seitenanfang

Update auf Karmic Koala

- Die /etc/sources.list anpassen und neue Version downloaden.

apt-get update
apt-get dist-upgrade

nach dem Update die Pakete die geladen wurden und nicht mehr gebraucht werden vom Rechner entfernen.

apt-get clean
apt-get autoremove

- Problem nach dem Neustart, Grub konnte den Kernel nicht mehr starten.
Fehlermeldung "unkown command 'initrd'"

anschließend den Grub Bootsector wie folgt neu installieren

grub-install /dev/sda

- Touchpad wieder funktionsfähig machen
auf der Konsole ausführen

modprobe -r psmouse
modprobe psmouse proto=imps

um die Änderungen dauerhaft zu übernehmen

#/etc/modprobe.d/options.conf
options psmouse proto=imps

- DNS Server Einstellungen werden manchmal nicht übernommen. Der DNS Eintrag wird in /etc/network/interfaces gesetzt.

auto eth0
iface eth0 inet static
        address 192.168.2.130
        netmask 255.255.255.0
        network 192.168.2.0
        broadcast 192.168.2.255
        gateway 192.168.2.254
        dns-nameservers 192.168.2.254
        mtu 1452

Die Einstellung "dns-nameservers=" wird dann durch resolvconf in die /etc/resolv.conf automatisch übernommen, das funktioniert aber nicht immer. Mit folgenden Befehl, wird es für die aktuelle Sitzung gesetzt.

/etc/init.d/networking restart

 

Seitenanfang

Unity

CCSM - CompizConfig Settings Manager

CompizConfig Einstellungs-Manager | Arbeitsfläche | Ubuntu Unity PlugIn
Experimental | Launche icon size - Icon größe des Launche
Behaviour | Hide Launcher - Verhalten der Launcher Leiste steuern

Tasten Bedeutung
Super Dash öffnen
Super (länger halten) alle Launcher Anwendungen werden durchnummeriert und mit Super + Zahl kann die Anwendung gestartet werden
Umschalt + Super + Zahl neue Instanz der Anwendung starten
Super + W Übersichtsansicht der Fenster
Super + S alle Arbeitsflächen
Super + D Desktop zeigen
Super + A alle Anwendungen
Super + F alle Dateien
Super + T Trash öffnen
STRG + Alt + T Terminal öffnen
STRG + Alt + L Bildschirm sperren
Alt + F1 Launcher aktivieren mit Pfeiltasten Anwendung wählen
Alt + F2 Ausführen von Befehlen

Icon im Launcher anlegen

ubuntu Wiki Artikel

Verzeichnis Beschreibung
/usr/share/applications/ Launcher Dateien für alle User
~/.local/share/applications Launcher Dateien des aktuellen Users
   

- Beispiel für eine zenmap.desktop Datei

[Desktop Entry]
Encoding=UTF-8
Name=Zenmap (as root)
GenericName=GUI Port Scanner
TryExec=zenmap
Exec=gksudo zenmap
Terminal=false
Icon=/usr/share/zenmap/pixmaps/zenmap.png
Type=Application
Categories=Application;Network;Security;
Comment=A cross-platform GUI for the Nmap Security Scanner.
Name[de_DE]=Zenmap (gksudo)

 

 

 

Seitenanfang

Tipps und Tricks

Problem: mit Putty werden die Umlaute nicht Richtig angezeigt.

Lösung: ubuntu verwendet uf8 als Zeichensatz, den muß man auch mit Putty einstellen unter Windows | Translation.

RunLevel bearbeiten

Autostart eines Dienstes deaktivieren

update-rc.d -f avahi-daemon remove

Autostart eines Dienstes aktivieren

update-rc.d avahi-daemon defaults

unter Gnome RunLevel GUI
System | Systemverwaltung | Dienste


Problem: beim mounten von NTFS Laufwerken unter Gnome kommt folgende Meldung

Mount is denied because setuid and setgid root ntfs-3g ...

unter /etc/fstab prüfen ob für das Laufwerk ein Eintrag existiert. z.B.

#/etc/fstab
UUID=3234F6F484F6BF42 /media/sda1 ntfs noauto,users,umask=007,gid=46	0	1

der Eintrag muß auskommentiert werden, durch die Änderung

#/etc/fstab
#UUID=3234F6F484F6BF42 /media/sda1 ntfs noauto,users,umask=007,gid=46	0	1

mit Gnome unter System | Systemverwaltung | Benutzer und Gruppen | User Eigenschaften: Benutzerrecht prüfen ob die Rechte gesetzt sind.

unter /media muß auch kein Verzeichnis angelegt werden, da dieses durch udev automatisch erstellt werden.


Fehler: GDM startet nicht automatisch beim Rechnerstart
Lösung: sudo dpkg-reconfigure gdm


 

Seitenanfang

sonstiges

Desktop Freigabe

VNC Server installieren

apt-get install xtightvncviewer

Lightdm Auflösung einstellen

mkdir ~/Desktop
touch ~/Desktop/lightdmxrandr.sh
#!/bin/sh
# ~/Desktop/lightdmxrandr.sh
xrandr --output Virtual1 --mode 2560x1440_60.0 --rate 60
chmod a+rx ~/Desktop/lightdmxrandr.sh
sh ~/Desktop/lightdmxrandr.sh
sudo mv ~/Desktop/lightdmxrandr.sh /usr/share/.
# /etc/lightdm/lightdm.conf
...
display-setup-script=/usr/share/lightdmxrandr.sh
...

SystemLogin Informationen

ubuntu SystemLogin Informationen werden mit den Komponenten aus /etc/update-motd.d/ erstellt und beim Login in der /etc/motd gespeichert und ausgegeben.

root User aktivieren / deaktivieren

- root Login aktiveren

sudo passwd root

- root Login deaktiveren

sudo passwd -l root

VLC Player unter ubuntu

apt-get install vlc