31.03.2017

FreeBSD

Links zu FreeBSD
Dateien und deren Verwendung
Befehle
Kernel
Lokalisierung
VESA Auflösung mit der Konsole
XOrg einrichten
sonstiges

Seitenanfang

Links zu FreeBSD

FreeBSD Projekt
FreeBSD Handbuch
MAN Pages
Ports suche
FreeBSD Wiki
BSD Board

Seitenanfang

Dateien und deren Verwendung

/etc/motd Begrüßungstext beim Konsolenlogin
/etc/default/rc.conf Standardeinstellungen Systemkonfiguration
/etc/rc.conf Änderungen der Systemkonfiguration
/usr/src/sys/i386/conf/GENERIC Kernelkonfigurationsdatei
/boot/loader.conf Kernelmodule laden (Eintrag "if_Kmodul_load="YES""
/etc/csh.login Startdatei CSH, TCSH
/etc/profile Startdatei BASH
   
   
Seitenanfang

Befehle

Pakete installieren|updaten|deinstallieren
pkg_info Liste aller installierten Pakete
pkg_add -r Paket ein Paket laden und installieren
pkg_version  
pkg_delete  
pkg_create  
pkgdb -F Prüfen der Paketdatenbank
portupgrade -a -force Ports auf aktuellen Stand bringen
Installation | Systemeinrichtung
sysinstall Paketverwaltung / Systemmanagement
chsh -s /bin/tcsh Loginshell für den aktuellen Benutzer ändern (Shell muss in /etc/shells eingetragen sein)
/usr/libexec/locate.updatedb locate Datenbank auf einen aktuellen Stand bringen
vidcontrol -i mode möglichen Modies der Konsole anzeigen
ls -G farbige Verzeichnisliste
find / -name "*Befehl*" -ls nach einen Befehl suchen
pciconf -lv Systemhardware anzeigen
/etc/rc.d/daemon restart ein Daemon neustarten
ipfw show Firewall Konfiguration anzeigen
cap_mkdb /etc/login.conf erstellen "/etc/login.conf.db" neu, bei Änderung der Konfiguration
   
   
Benutzermanagement
adduser Benutzername Account anlegen
rmuser Benutzername Account löschen
chpass Benutzerdaten ändern
passwd Passwort ändern
pw verschiedene Einstellungen eines Accounts ändern
id zeigt IDs eines Benutzers an
Prompt einrichten (tcsh)
%m Hostname (kurz), %M voller Hostmane
%n Loginname
%/ aktuelles Verzeichnis
%D.%M.%Y oder %P Datum
%T Uhrzeit
set prompt = '%n@%m:%/%# ' Promt mit Username@PC-Name/Verzeicnis
sonstiges
gcc -Wall -g -o Befehl Befehl.c ein Programm kompilieren
shutdown -p now System nach herunterfahren ausschalten
sysctl hw.acpi Tastenbelegungen zeigen
   

Beispiele:

# pw usershow Benutzer
Benutzer:*:1000:1000:german:0:0:Benutzer,,,:/home/Benutzer:/usr/local/bin/bash

- Benutzer "user" zu Gruppe "teamgrp" hinzufügen

pw groupmod teamgrp -M user

- Benutzer und Gruppen IDs des Benutzes "user" anzeigen

id user

Installation aus Quellpakete
- ein Workstationsystem installieren

cd /usr/ports/misc/instant-workstation
make install clean

- ein Server System installieren

cd /usr/ports/misc/instant-workstation
make install clean

-Gnome installieren

cd /usr/ports/x11/gnome2
make install clean

- GDM einrichten "/etc/rc.conf"

gdm_enable="YES"

für die Einstellung der Fonts "/usr/X11R6/etc/gdm/locale.alias"

/usr/X11R6/sbin/gdm

- Gnome kann man auch über eine ~/.xinitrc mit "startx" von der Konsole aus starten

/usr/X11R6/bin/gnome-session

- Versionsnummern der Ports anzeigen

cd /usr/ports
make fetchindex
portversion -vL=

sysctl macht Änderungen am laufenden System.

- alle Variablen anzeigen

sysctl -a

- eine Variable anzeigen

sysctl kern.maxproc

- eine Variable ändern

sysctl kern.maxfiles=5000

Variablen während des Systemstarts werden in der /etc/sysctl.conf gesetzt.
Schreibgeschützte Variablen werden in der /boot/loader.conf und /boot/defaults/loader.conf gesetzt.

 

Seitenanfang

Kernel

den Kernel an einfachsten den Namen des Rechners geben, so kann man ihn immer zuordnen (im Beispiel MYKERNEL)

cd /usr/src/sys/i386/conf
mkdir /root/kernels
cp GENERIC /root/kernels/MYKERNEL
ln -s /root/kernels/MYKERNEL

Variante 1

- Kernel Quellen erzeugen

/usr/sbin/config MYKERNEL

- ins Verzeichnis der Kernelquellen wechseln

cd ../compile/MYKERNEL

- Kompilieren des Kernels

make depend
make

- Installieren des Kernels

make install

Variante 2

- Wechseln Sie in das usr/src Verzeichnis.

cd /usr/src

- Kompilieren des Kernel.

make buildkernel KERNCONF=MYKERNEL

- Installieren des Kernel.

make installkernel KERNCONF=MYKERNEL

Farbige Systemkonsole

- einen farbige Systemkonsole erreicht man duch folgende Einträge in die Kernelkonfigurationsdatei (Hintergrund: schwarz, Kernelmeldungen: rot, Konsole: grün)

options         SC_NORM_ATTR=(FG_GREEN|BG_BLACK)
options         SC_NORM_REV_ATTR=(FG_YELLOW|BG_GREEN)
options         SC_KERNEL_CONS_ATTR=(FG_RED|BG_BLACK)
options         SC_KERNEL_CONS_REV_ATTR=(FG_BLACK|BG_RED)

farbiger Prompt "/usr/include/machine/pc/display.h"

- alle möglichen Farben anzeigen

vidcontrol show

- Farbe auf Grüne Schrift mit Schwarzen Hintergrund setzen

vidcontrol green black
Kernelmodule laden
kldload Modul Kernelmodul laden
kldstat geladene Module anzeigen
kldunload Modul Kernelmodule entladen
Seitenanfang

Lokalisierung

Konsole

/etc/rc.conf

keyrate="fast"
font8x14="iso15-8x14"
font8x16="iso15-8x16"
font8x8="iso15-8x8"
# Deutsche Tastaturbelegung
keymap="german.iso"

/etc/profile

export LANG=de_DE.ISO8859-15

/etc/login.conf und /etc/upgrade/login.conf

german:German Users Accounts:\
        :charset=ISO-8859-15:\
        :lang=de_DE.ISO8859-15:\
#       :charset=UTF-8:\
#       :lang=de_DE.UTF-8:\
        :tc=default:

/etc/ttys

ttyv1	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv2	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv3	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv4	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv5	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv6	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure
ttyv7	"/usr/libexec/getty Pc"	cons25l1 on secure

 

Seitenanfang

VESA Auflösung mit der Konsole

- Änderungen an der Kernelkonfiguration "/usr/src/sys/i386/GENERIC"

# Aenderung fuer VESA
options         VESA                    # VESA Video Treiber
options         VGA_WIDTH90             # VESA Option
options         SC_PIXEL_MODE           # VESA Option

- für eine 1024x786x32 Auflösung, alle unterstützten Modis kann man sich mit "vidcontrol -i mode" anzeigen lassen "/etc/rc.conf".

allscreens_flags="MODE_280"
# Konsoleneinstellung
keymap="german.iso"
keyrate="fast"
font8x14="iso-8x14"
font8x16="iso-8x16"
font8x8="iso-8x8"

- es sind auch andere Modis möglich z.B.

vidcontrol -i mode 80x50
Seitenanfang

XOrg einrichten

- erstellt eine Konfigurationsdatei unter /root/

Xorg -configure

- Konfiguration prüfen

Xorg -config xorg.conf.new

- Konfigurationsdatei nach /etc/X11/xorg.conf kopieren

cp /root/xorg.conf.new /etc/X11/xorg.conf

mit "startx" den X-Server laden, mit der ~/.xinitrc kann man Konfigurieren was beim Start von "startx" geladen wird.

 

Seitenanfang

sonstiges

sudo
CVSUP
wesside

Seitenanfangsudo

- wenn man su benutzen will, muss der Benutzer in der Gruppe "wheel" sein.

SeitenanfangCVSUP

installieren und anpassen

pkg_add -r cvsup
pkg_add -r cvsup-without-gui
cvsup -L 2 -h cvsup.de.FreeBSD.org /usr/share/examples/cvsup/ports-supfile

- danach die Datei "ports-supfile" anpassen

cp /usr/share/examples/cvsup/ports-supfile /root
# ~/ports-supfile
*default host=cvsup.de.FreeBSD.org
*default base=/var/db
*default prefix=/usr
*default release=cvs tag=.
*default delete use-rel-suffix
*default compress
# ports-all
# src-all
src-tools                       #/usr/src/tools

- nach der Anpassung brauch man den Update-Server nicht mehr angeben

cvsup -L 2 /root/ports-supfile
Seitenanfangwesside

wenn man mit cvsup die src-tools lädt, findet man wesside unter /src/tools/tools/net80211/. Es muss noch kompiliert und installiert werden. dies erledigt man mit make && make install

./wesside -i ath0 -v 01:02:03:04:05:06